Nacht der Bibliotheken 2021

Die Stadtbücherei Tönning startet zur „Nacht der Bibliotheken“ einen Fotowettbewerb zu dem Thema „Mein Lieblingsplatz in Tönning“. Jeder Teilnehmer kann ein Foto im Querformat (max. 6 MB) auf einer digitalen Pinnwand hochladen und in zwei Sätzen erläutern, warum das der Lieblingsplatz ist und was er oder sie dort besonders gern macht.

Die Plattform ist vom 01. März bis zum 19. März geöffnet und unter https://padlet.com/koch97/Toenning zu finden.

Wer teilnehmen möchte, füllt bitte den unten angehängten Anmeldebogen aus und gibt ihn in der Bücherei ab.

Eine unabhängige Jury aus Bürger*innen der Stadt wählt unter allen Einsendungen 13 Bilder aus, die für einen Wandkalender 2022 eingesetzt werden. Alle Beitragenden erhalten ein Exemplar des Kalenders, alle anderen können ihn für einen kleinen Beitrag in der Bücherei erwerben. Der Erlös wird für ein Bibliotheksprojekt verwendet, über das abgestimmt werden kann.

Nur wer sich in der Bücherei angemeldet hat, kann Bilder posten. Beiträge, die ohne eine vorherige Anmeldung erfolgen, werden gelöscht.

Bitte denkt daran, Personen nur mit ihrem schriftlichen Einverständnis zu fotografieren und die Privatsphäre fremden Eigentums zu achten.

Sollten dennoch Dritte Ansprüche wegen Verletzung ihrer Rechte geltend machen, so stellt der/die Teilnehmer*in die Veranstalter von allen Ansprüchen frei.

Rückfragen über Tel. 0481-614450 oder Email buecherei@toenning.de möglich.

Das Projekt findet in Kooperation mit dem Familienzentrum Tönning des Diakonischen Werks Husum gGmbH statt.

Click & Collect

Die Stadtbücherei Tönning bleibt bis zum 7. März 2021 für den normalen Betrieb weiterhin geschlossen.
Allerdings können wir nun einen Rückgabe- und Abholservice anbieten. Um dies zu gewährleisten, kann nur eine Person zur Zeit die Bücherei betreten. Die Medienrückgabe erfolgt nach wie vor im Windfang der Bücherei. Über unseren Medienkatalog http://www.toenning.iopac.de können gewünschte Medien vorbestellt werden und dann gerne nach Rücksprache abgeholt werden. Selbstverständlich nimmt das Team der Bücherei die Bestellungen auch telefonisch oder per Mail entgegen.
In der Woche vom 11.1. – 15.1 noch zu eingeschränkten Zeiten von 10.00 bis 12.00 Uhr, ab 18.1. gelten wieder die normalen Öffnungszeiten mit der oben beschriebenen Regelung.

Die Bücherei schließt!

Die neue Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 des Landes Schleswig-Holstein wurde gestern gegen Abend veröffentlicht und daraus geht unter anderem hervor, dass Bibliotheken für den Publikumsverkehr vom 16. Dezember 20 bis mindestens zum 10. Januar 21 schließen müssen. „Diese Regelung dient der Kontaktminimierung. … Bei Bibliotheken ist auch die Rückgabe von entliehenen Medien sowie die Abholung von Medien nach Vorbestellung unzulässig.“ Wir verstehen es so, dass auch Lieferdienste nicht angeboten werden können, denn es geht vor allem darum, die Kontakte zu reduzieren und nur für die nötigsten Dinge das Haus zu verlassen.

Wir haben ja bereits aus dem ersten Lockdown Erfahrung mit der Schließung und bieten auch dieses Mal eine kostenlose Digitalkarte für alle an, die nicht bereits im Besitz eines gültigen Leseausweises sind. Mit der Digitalkarte können Sie bis zum 31. Januar 21 unsere digitalen Services nutzen: Die Onleihe zwischen den Meeren, den Streamingdienst filmfriend und die Datenbanken von Munzinger zur Recherche.

Für den Digitalausweis benötigen wir Ihren vollen Namen, Anschrift und Geburtsdatum. Schreiben Sie uns eine Mail an buecherei@toenning.de oder rufen Sie uns an unter Tel. 04861-614450. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag in der Zeit von 10:00 – 12:00 Uhr (vom 23.12.-3.1. sind wir im Urlaub und nicht erreichbar!).

Bitte bleiben Sie gesund und achten auf sich und Ihre Mitmenschen!

Rückblick auf die Kinder- und Jugendbuchwochen

Superheld Rainer Rudloff in der ETS

Wie geht Leseförderung unter Corona-Bedingungen?

Die 37. Kinder- und Jugendbuchwochen in Schleswig-Holstein, die vom 09. November bis zum 20. November stattfanden, standen unter der Herausforderung, das Lesefest an die Corona-Gegebenheiten anzupassen.

Die Stadtbücherei Tönning hatte den Hamburger Autoren Silas Matthes und den Schauspieler und Sprechkünstler Rainer Rudloff eingeladen, um an den hiesigen Schulen Kinder und Jugendliche für die Welt des Lesens zu begeistern.

Silas Matthes las am 11. November für die 8. Klassen der Eider-Treene-Schule aus seinem Buch „Miese Opfer“ und beantwortete Fragen rund um den Buchmarkt und die Arbeit eines Schriftstellers. Die Lesung fand live in einem Klassenzimmer statt und wurde parallel in die anderen Klassen der Jahrgangsstufe gestreamt. „Miese Opfer“ erzählt die Geschichte von den beiden Freunden Fred und Leo, die täglich von ihrem Mitschüler Dunker fertiggemacht werden. Das Buch stellt die Frage: Wie viel hältst du aus, ohne dich zu wehren? Und wenn du dich wehrst, wie weit wirst du gehen?

Am 18. November begrüßte die Klasse 5a Rainer Rudloff aus Lübeck mit seinem Programm „Superheld? Super Probleme!“ Mit Mimik, Schauspiel und Stimmenvielfalt wurden die Hauptpersonen aus den Büchern „Antboy“ von Kenneth B. Anderson und „Angstmän“ von Hartmut El Kurdi lebendig und die Schulstunde verging wie im Flug.

Eine Stunde später stand Herr Rudloff in der Sporthalle der Schule am Ostertor vor den beiden 4. Klassen und begeisterte die Kinder mit seiner Buch-Castingshow „Two4U“. Aus 4 Büchern, die mit einer kurzen Textpassage eingeführt wurden, konnten die Kinder sich für zwei Titel entscheiden, aus denen vorgelesen wurde. Gewählt wurden „Kannawoniwasein“ von Martin Muser und „Herr Bello und das blaue Wunder“ von Paul Maar.

Um zu erfahren, wie es weitergeht mit den Heldinnen und Helden der Geschichten, kann man alle Titel in der Bücherei ausleihen. Gut zu wissen: für Kinder und Jugendliche ist der Leseausweis kostenlos!

Die Sommerschule startet hier!

Stadtbücherei Tönning unterstützt Schülerinnen und Schüler während der Sommerferien mit umfangreichem Digital-Angebot von Brockhaus

Der Wissens- und Bildungsanbieter Brockhaus stellt ab sofort seine Online-Lernhilfe Schülertraining kostenfrei bis zum Ende der Sommerferien zur Verfügung. Mit dem Angebot können Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 in einer sicheren, werbefreien Lernwelt Lernlücken schließen, die während der Schulschließungen der letzten Wochen entstanden sind. Mit einem gültigen Bibliotheksausweis und dem Geburtsdatum als Passwort (xx.xx.xxxx) könnt ihr jederzeit von zu Hause aus auf das Angebot zugreifen. Hier geht es zu Brockhaus.

Brockhaus Schülertraining – Online-Lernen für bessere Noten

Verbessert eure Noten mit dem Brockhaus Schülertraining in den Fächern Deutsch, Englisch, Französisch, Latein und Mathematik. Wie das geht? Einfach Fach und Thema auswählen und nach einer kurzen Einführung ganz viel üben – interaktiv, abwechslungsreich, stressfrei. Bereitet euch im eigenen Tempo auf die nächste Prüfung oder Klassenarbeit vor – direktes Feedback und das Anzeigen des Lösungswegs helfen euch dabei.

Brockhaus Kinderlexikon – Die Welt entdecken

Warum nimmt der Mond ab und zu? Wie sieht ein Tapir aus? Ihr wollt wissen, wie ein Eichhörnchen klingt? Die Antworten findet ihr im Brockhaus Kinderlexikon. Einfach Suchbegriff eingeben und zum Entdecker werden. Neben einfachen, kurzen Texten findet ihr viele Bilder und Hörbeispiele. In den 400 Tiersteckbriefen erfahrt ihr zudem alles über die Tiere dieser Erde.

Brockhaus Jugendlexikon – Fit für Schule & Alltag

Das nächste Referat steht an? Ihr wollt wissen, ob man in Finnland mit Euro bezahlt? Oder was Cybermobbing bedeutet? Das Suchen hat ein Ende, denn diese und 10.000 weitere Antworten findet ihr im Brockhaus Jugendlexikon. Suchbegriff eingeben und das Referat oder die Hausarbeit mit geprüften Informationen vorbereiten – mit den multimedialen Inhalten gelingt euch jede Präsentation.

Die Durststrecke ist vorbei!

Web-Bilder_wir_haben_geöffnet_pink-blauSeit dem 16. März hatte die Stadtbücherei Tönning wegen der Corona-Vorsorge geschlossen und konnte ihre Nutzer*innen lediglich auf ihre Online-Angebote wie die Onleihe zwischen den Meeren, die Munzinger-Datenbank und das Streaming-Portal filmfriend hinweisen, um den Bedarf nach Literatur, Bildung und Unterhaltung zu decken.

Jetzt öffnet Stadtbücherei Tönning ab Montag, den 04. Mai 2020 wieder für die Rückgabe und Ausleihe von Medien. Allerdings gibt es einige Einschränkungen, um einen sicheren Ablauf für unsere Nutzer*innen und Mitarbeiter*innen zu gewährleisten. Unter anderem werden einige Bereiche der Bücherei nur zu bestimmten Zeiten zugänglich sein. Als besonderen Service bietet die Bücherei für Menschen aus Risikogruppen und Familien mit mehreren Kindern einen Tag, an dem nach Terminabsprache die ganze Bücherei genutzt werden kann.

Die Nutzung der Arbeits- und Computerplätze wird zurzeit nicht angeboten und auch ein längerer Aufenthalt in der Bücherei zum Lesen, Klönen oder Spielen wird leider nicht möglich sein. Kopien und Ausdrucke von einem USB-Stick werden vom Personal vorgenommen.

Der Zutritt zur Bücherei ist nur möglich mit Mund-Nasen-Bedeckung, maximal 2 Personen aus einem Haushalt sind gestattet. Menschen, die Covid-19-Krankheitssymptome haben, dürfen die Bücherei nicht betreten. Die Anzahl der Nutzer*innen, die sich zur gleichen Zeit in der Bücherei aufhalten dürfen, wird beschränkt. Genauere Hinweise zum Ablauf in der Bücherei finden sich an der Eingangstür.

Unsere Öffnungszeiten:

Montag, Donnerstag, Freitag                     9:00 – 12:00 Uhr

Montag, Donnerstag, Freitag                     14:00 -17:30 Uhr

Zeit für Nutzer*innen aus einer Risikogruppe + Familien, Termine nur nach Absprache!

Dienstag              9:00 – 12:00 Uhr

14:00 – 17:30 Uhr

Samstag              10:00 – 12:00 Uhr

Wann geht es wieder los?

Voraussichtlich öffnet die Bücherei wieder am 04. Mai 2020.

Warum dauert es noch so lange?

Das Land Schleswig-Holstein erlaubt die Öffnung der Bibliotheken, allerdings unter strengen Auflagen. Um die verschiedenen Schutzmaßnahmen umzusetzen, benötigen wir leider noch ein bißchen Zeit.

Natürlich sind alle entliehenen Medien weiterhin verlängert und es fallen keine Versäumnisgebühren an.

Wir freuen uns sehr, dass wir bald wieder für Euch dasein können und wünschen für die Zeit bis dahin: Bleibt gesund und passt auf Euch auf!

Onleihe für alle!

Ihr könnt nicht zu uns kommen, dann kommen wir digital zu Euch!

Wir schließen uns den Kollegen aus Düsseldorf, Hamburg und Oldenburg an und bieten für die kommenden Wochen (bis zum 31.05. 2020) einen digitalen Leseausweis an. Kostenfrei und für alle Tönninger Bürger.

Leseausweis

Anmeldungen per E-Mail sind möglich für:

• Menschen, die noch keinen Leseausweis bei uns haben.

• Menschen, deren Leseausweis gerade nicht aktiv ist, aus welchem Gründen auch immer.

Das Angebot gilt ausschließlich für Tönninger*innen

Wir benötigen für die zeitlich befristete Lesekarte nur folgende Angaben per eMail an buecherei@toenning.de

• Nachname

• Vorname

• Geschlecht

• Geburtsdatum

• Straße, PLZ und Ort

• E-Mailadresse

Sobald wir die Lesekarte ausgestellt haben, senden wir Euch die Zugangsdaten per eMail. Bitte beachtet, dass wir derzeit nur zeitlich eingeschränkt vor Ort arbeiten und es einen Werktag dauern kann, bis Ihr die Zugangsdaten erhaltet. Hinweise zur Datenverarbeitung

Probiert die Onleihe aus, schnuppert in den einen oder anderen eLearning-Kurs hinein. Zugang zur Onleihe gibt es hier


Kommt gesund durch diese Zeit, bis bald in der Stadtbücherei!

 

Die Bücherei schließt

Ab Montag, 16.3.2020 hat die Stadtbücherei bis auf Weiteres aufgrund der Infektionsgefahr durch das Corona-Virus geschlossen.
Alle ausgeliehenen Medien werden automatisch verlängert und es fallen keine Mahngebühren an.

Sie benötigen Lesestoff? Dann nutzen Sie bitte die Onleihe zwischen den Meeren. Zum Lernen bieten wir allen Schüler*innen die Munzinger Datenbank an.

Ihr Leseausweis ist abgelaufen, dann rufen Sie uns bitte an oder schreiben eine Mail an buecherei@toenning.de, wir verlängern Ihren Ausweis und sobald wir wieder geöffnet haben, bezahlen Sie die fällige Gebühr.

Bitte bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich und Ihre Lieben auf. Denken Sie bitte auch an die Menschen, die besonders gefährdet sind und Unterstützung bei Einkäufen und anderen Besorgungen benötigen und helfen Sie!